Der Anstand der Hochzeitscommunity

der Beitrag ist vermutlich total daneben, wird mir Kunden vergraulen und zeigt mal eine ganz andere Seite von mir, die wenn‘s an die Gerechtigkeit geht mich zum „Viech“ macht. Menschen werden immer unverschämter, verlieren Ihren Anstand und werden beleidigend – die gute alte Hochzeitscommunity.

Das 6. Jahr in Folge fotografiere ich Hochzeiten, begleite ich Brautpaare fast den ganzen Tag durch die schönsten Momente als Hochzeitsfotografin – fast niemand sieht soviel wieich – nicht nur am Hochzeitstag selbst. Für mich gehört natürlich auch dazu, die neusten Trends zu verfolgen, klar Marketing und Steuern zu erledigen aber auch eine Community zu pflegen. Traumjob oder? ?

… eine der Hässlichkeiten des Menschen …

Die liebe Sabrina zeigt freudig in der Gruppe xy Ihr Kleid, dass sie sich eben für Ihren großen Tag bestellt hat. Auf dem Bild im Brautmodengeschäft sieht sie wunderschön aus und strahlt mit Ihrem Sektglas in der Hand. Ihre stylischen Tattoos runden das zarte mit Spitze bestückte fließende Kleid (noch etwas zu groß in 36) perfekt ab.

Und schon geht‘s wieder los und wird von Jahr zu Jahr schlimmer. „Wenn ich ehrlich sagen soll, steht Dir das Kleid nicht“, „Deine Tattoos machen alles schöne kaputt“, „Puh … schwierig … ich finde es tut nichts für sie, würde Guido sagen“, die Andere gratulierte Ihr fast zur Schwangerschaft. Wir hätten sie erst bei einer nicht so selbstbewussten Braut reagiert?

In welcher Gesellschaft leben wir, dass Menschen meinen, man wäre so auf deren (fremde) Ansicht angewiesen. Und wo leben wir, dass wir uns überhaupt den Kopf über andere Brautkleider den Kopf zerbrechen und den schönen Moment einer Braut, ohne zu zögern, ohne Berechnung der Konsequenzen, zerstören.

Andere Menschen verletzen, um sein Ego zu pushen? Wo ist die Erziehung und der Anstand geblieben? Auch wenn ich nicht gläubig bin, finde ich fährt man mit den 10 Geboten als Leitfaden ganz gut …

Wie kann man so eine schwierige Entscheidung in seinem Leben treffen und heiraten, wenn man selbst so unzufrieden mit sich selbst ist, dass man stets andere verurteilt und verletzt? Und wo ist deren Mann der hinter ihnen steht und ihnen sagt, dass so ein Verhalten nicht geht ?? wenn‘s die Mama damals schon früher nicht gemacht hat? Es tut mir sehr leid, ich bin eigentlich ein sehr liebevoller Mensch aber bei sowas ist jetzt echt mal zuviel.

Also bitte fangt endlich an wieder etwas mehr Mensch zu sein. Empfindet mal wieder mit anderen und seid zufrieden mit Euch. Legt Misstrauen nieder, freut Euch mit anderen, lacht mal wieder und genießt das Leben -Kruzifix Ihr heiratet bald!!!!

 


Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Und endlich Fotografin

Der Weg zur Fotografin war lang aber schön und aufregend. Ein bisschen wie „Alle Wege führen nach Rom“ und lässt mich etwas mehr an Schicksal glauben. Und dann auch noch das Nonplusultra – das eigene Geschäft, der eigene Boss, frei entfalten.

Klar wollte ich schon als Kind Fotografin werden – aber doch keine Passbilder machen! Geschrieben habe ich auch schon für mein Leben gerne aber die 4 in Deutsch macht mich wohl nicht zum Schriftsteller. Visuelles Marketing wäre noch eine gute Option gewesen doch die gute deutsche Denkstruktur schubste mich anfangs in trockene aber sichere Wirtschafts- und IT-Kreise auch wenn ich nie wirklich rein passte. Meine Leidenschaft, die Fotografie, praktizierte und entwickelte ich eben in der Freizeit weiter. Dafür aber genau so, wie ich es wollte und richtig.

Und obwohl keiner dieser Schritte zu mir passte (bis auf die Fotografie natürlich), macht jede einzelne dieser Erfahrungen endlich Sinn und gibt mir auch das Vertrauen in mich, nun endlich selbst mein eigenes Unternehmen als kreativer Mensch führen zu können.

Öfter Mal Vertrauen

Das letzte Jahr hat mir gezeigt, dass man vieles schaffen kann, wenn man sich bzw. seinem Vorhaben öfter mal vertraut.

Nicht das „Kleinhalten lassen“ ist was die Gesellschaft braucht, sondern Menschen, die über sich hinaus wachsen, um das bestmögliche an die Gesellschaft zurück zu geben.

Ich durfte letztes Jahr viele neue Kunden kennenlernen, die mir sogar oder vorallem im Business-Bereich gezeigt haben, wieviel man gemeinsam mit etwas Menschlichkeit und Vertrauen schaffen kann. Deswegen sind meine neuen Vorsätze für dieses, wie für die folgenden Jahren auch – das durchziehen, was mein Herz sagt, denn wie in der Liebe und allem Anderen auch, klappt’s einfach nicht ohne Vertrauen.

 

Hast Du ähnliche Vorsätze fürs neue Jahr oder ging es in Deiner Karriere möglicherweise ähnlich voran? Ich würde mich freuen zu hören was Ihr über darüber denkt.


Instagram

Load More
Something is wrong. Response takes too long or there is JS error. Press Ctrl+Shift+J or Cmd+Shift+J on a Mac.

Hochzeit von Katrin & Michael in Weltenburg

 

 

 

Ihr lieben,

mein allererster Blog-Eintrag und ich freue mich so sehr Euch die Bilder vielleicht noch einmal von einer anderen Perspektive zeigen zu können.

Schon eine Woche vor der Hochzeit wird das Wetter täglich gecheckt, das Equipment zusammengestellt. Der Kopf steckt schon die ganze Zeit beim First-look-Shooting, der Zeremonie, beim wunderschönen Brautpaar.

Wie sonst auch bin ich etwa eine halbe Stunde vorher beim Treffpunkt, um Licht, Location usw. noch vorab abzuchecken. Wo könnte man coole Bilder machen, was könnte dem Brautpaar hier gefallen.

Alles lief wie gewohnt ab, sogar das Wetter war auf unserer Seite beim wunderschönen Klosterschloss Weltenburg … noch.

5 Min. bevor das Brautpaar ankam, hat es angefangen zuregnen, doch das Brautpaar hat sich dadurch Ihren Traum-Tag sogar nicht vermiesen lassen.

Zum Glück hatte ich bei meinem Vorab-Check noch diese tolle Treppe entdeckt, die habe sofort genutzt, als es noch wie aus Eimern geschüttet hat

Als wir ein paar tolle Bilder im Kasten hatten hatte es auch schon großteils aufgehört zu regnen und wir konnten von dieser wundervollen Umgebung noch ein paar tolle Erinnerungen schaffen.

Die beiden sind so ein tolles Paar! Die Blicke die sich Katrin & Michael noch nach 12 Jahren zuwerfen lassen einfach jedes Herz schmelzen.
Die Bilder entstanden vor einem kleinen Felsvorsprung, dort hatte es nicht so sehr hingenieselt und ich hatte mich sofort in den Hintergrund verliebt.

       

Nach der wunderschönen Trauung in der Klosterkirche Weltenburg ging es anschließend zur traumhaften Location Gut Buchhof.

Alle Leckereien von der bezaubernden Heaven´s Taste – feine Patisserie waren schon hergerichtet, der Sekt wurde eingeschenkt und das Vorzelt gegen den eventuell wieder einsetzenden Regen vorbereitet.

Die Location und die unglaublich Leckeren „Törtchen“ konnten nur noch durch die Hochzeitsgesellschaft getoppt werden. Soviele offene, lustige Menschen – wie sich es wohl auch jedes Brautpaar an seinem größten Tag wünscht.

Lustige Überraschungen, ein selbst erstelltes Video, eine Tanz-Gesangs-Einlage vom feinsten durch die besten Freundinnen und noch vieles mehr, um mit Katrin & Michael den Start Ihrer Ehe zu feiern.